Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

...Weihnachtliche Gaumenfreude...

Bratapfelkuchen

Zutaten:

  • 800 g Äpfel
  • 225 g Mehl
  • 175 g Zucker
  • 7 Eier
  • 125 g Butter
  • 50 g Rosinen
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 75 g Marzipan-Rohmasse
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 TL Spekulatiusgewürz
  • 400 g Schmand
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 30 g Mandelblättchen
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Fett für die Form
  • Frischhaltefolie

Zubereitung:

1. Für den Mürbeteig Mehl, 75 g Zucker, 1 Ei und Butter in Flöckchen zuerst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.


2. Rosinen gründlich waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten und herausnehmen. Marzipan raspeln. Äpfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Apfelhälften in Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft mischen. Mandeln, Marzipan, Rosinen sowie Spekulatiusgewürz zugeben und gut mischen. Restlichen Eier, Schmand, 100 g 

Zucker und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren und Puddingpulver unterrühren.


3. Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen (ca. 34 cm Ø) und damit eine gefettete Springform (26 cm Ø) auslegen und Ränder andrücken. Apfelmischung in die Springform geben und die Schmandmasse darüber verteilen.


4. Im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad auf unterer Schiene 1 Stunde backen. Kuchen aus dem Backofen nehmen und von Rand lösen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und Kuchen damit bestreuen. Kuchenrand mit Puderzucker bestäuben.

zurück

0