Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Für einen perfekten Grillabend

Zum Grillen verwende ich am liebsten einen Grill mit Deckel. So lässt sich das Grillgut bei mittlerer Hitze von allen Zeiten langsam uns saftig garen.

Auch bei der Grillkohle sollten Sie nicht sparen. Tipp: Um so hochwertiger die Grillkohle je länger die konstante Wärme, die für ein gutes Ergebnis wichtig ist.

Ich nehmen immer eine mittlere Qualität der Grillkohle.

Auch bei der Grillkohle sollten Sie nicht sparen. Tipp: Um so hochwertiger die Grillkohle je länger die konstante Wärme, die für ein gutes Ergebnis wichtig ist.

Ich nehmen immer eine mittlere Qualität der Grillkohle.

Beim Marinieren können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Ob Kräuter aus dem Garten, verschiedene Sorten Senf oder Gewürzen aus aller Welt. Würzen Sie das Fleisch erst nach dem Garen mit Salz und Pfeffer.

Was auch nicht fehlen darf, sind die Beilagen zum Grillen, die Sie in Ihrem Gemüsegarten finden - Zucchini, Aubergine, Zwiebeln, Kartoffeln, Tomaten, Karotten und Paprika.

Ein gutes Dessert darf bei jedem Essen nie fehlen. Wie wär´s mit einer Grillbanane oder anderen exotischen Früchten vom Grill.

Dorade mit Limetten und Dill

Zutaten:

4 Doraden ca.180 g

1 Bund Dill

4 EL Olivenöl

3 Limetten

Meersalz, weißer Pfeffer

Zubereitung:

Das Bund Dill von den Stielen zupfen und klein schneiden. Mit dem Olivenöl verrühren und mit etwas Meersalz und weissem Pfeffer würzen.

Die Dorade abspülen, trockentupfen und auf beiden Seiten mit dem Dill-Olivenöl bestreichen.

Die Limetten in je acht Spalten schneiden.

Die Doraden auf dem Grillrost auf beiden Seiten je 6-8 Minuten garen und mit den Limettenspalten anrichten.

Rosmarin-Garnelen mit Knoblauch

in der Folie gegart

Zutaten:

10 Riesengarnelen

2 Knoblauchzehen

1 Zweig Rosmarin

1 Bund Basilikum

4 EL Olivenöl

4 getrocknete Tomaten

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Knoblauchzehen fein würfeln. Von dem Zweig Rosmarin die Nadeln abstreifen, und die Blätter vom Bund Basilikum abzupfen. Alles mit dem Öl, Salz und Pfeffer verrühren.

Die 10 Garnelen (ohne Kopf) mit scharfem Messer längs halbieren und den schwarzen Darm entfernen.

Die Tomaten in ca. 2 mm feine Streifen schneiden.

Die Garnelen nacheinander in dem Öl wenden und danach etwas abtropfen lassen. Die Tomatenstreifen, den Rosmarin und Basilikum zusammen mit den Garnelen in Alufolie geben und zu einem Paket formen. Das Paket ca. 5-7 Minuten grillen.

Lasierter Schinken

Den Schinken gibt's fertig zu kaufen und die Glasur ist ganz fix zubereitet.

Zutaten:

500 g magere Schinkenscheibe, ca.2 cm dick

Für die Glasur:

3 EL Sweet Hot Chili Sauce

1 EL Ananas-Konfitüre

1 EL Honig

1/2 TL Limettensaft

1/3 frische Chilischote

Zubereitung:

Fettrand vom Schinken abschneiden. Damit sich die Schinkenscheibe auf dem Grill nicht wölbt, den äußeren Rand ca. alle 3 cm diagonal einschneiden. Den frischen Chili in ganz feine Würfel schneiden.

Chili Sauce, Honig, Ananas-Konfitüre, den frischen Chili und Limettensaft zu einer geschmeidigen Paste verrühren.

Nun bringen Sie Ihren Holzkohlegrill auf mittlere Hitze. Über direkter Hitze den Schinken auf einer Seite 4 bis 5 Minuten grillen, dabei nicht zudecken. Schinkenscheibe umdrehen und mit der Glasur bepinseln; die andere Seite ebenfalls 4 bis 5 Minuten grillen. Den Schinken noch einmal umdrehen und die zweite Seite auch mit Glasur bepinseln.

Nochmals 2 bis 3 Minuten grillen bis schöne Grillstreifen auf beiden Seiten zu sehen sind. Dazu empfehlen wir eine Honig-Senf-Sauce.

Heiko´s kulinarischer Käse-Wurst-Spieß

Zutaten:

4 grobe Bratwürste

1 große Gemüsezwiebel

150 gr würziger Hartkäse

1 El Thymian getrocknet

1 El Rosmarin getrocknet

2 El Olivenöl

Zubereitung:

Die gepellte Zwiebel vierteln und dann die äußeren großen Schalen ablösen.

Die Bratwürste in etwa 4 cm lange Abschnitte und den Käse in längliche Stücke schneiden.

Den Thymian und Rosmarin mit dem Messer fein hacken. Die gehackten Kräuter mit dem Olivenöl vermischen und die Schnittenden der Wurstabschnitte in diese Kräutermischung drücken. Schneiden Sie den Käse in 2 cm große Stücke und, rollen Sie je ein Stück Käse in die Zwiebelschale fest ein.

Nun abwechselnd Wurstabschnitte und Zwiebel-Käserollen auf die Spieße stecken und auf dem Holzkohlegrill grillen. Die Zwiebel-Käserollen an den überlappenden Enden auf den Spieß stecken und bitte darauf achten, dass sie beim Grillen waagerecht liegen, weil sonst der schmelzende Käse an den Enden herausläuft.

Salbei-Kartoffelspieß

 Zutaten:

1 kg Kartoffeln, möglichst kleine und festkochend

3 Zitronen

1 Bund Salbei

Salz und Pfeffer zum Würzen

100 ml Olivenöl

4 Zehen Knoblauch

1 TL Meersalz

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen und mit Schale ca. 15 Minuten kochen, abgießen und erkalten lassen. Die Zitrone großzügig schälen und in nicht allzu dünne Scheiben schneiden. Den Salbei waschen und gut abtropfen lassen.

Die Kartoffeln abwechselnd mit Zitrone und Salbei auf Spieße stecken mit Pfeffer und Salz würzen. Den Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken. Das Olivenöl in eine Schüssel geben und mit dem Meersalz zu einer Paste verrühren, die gepressten Knoblauchzehen dazugeben und nochmals verrühren. Die Kartoffelnspieße mit dem Knoblauchöl bestreichen und auf dem Grill garen.

 Überraschungs-Pfirsiche

Zutaten:

4 Pfirsiche

50 g Himbeeren

2 EL Créme fraíche

8 Zahnstocher

Honig

50 g Mandelblättchen

Zubereitung:

Die Himbeeren einige Minuten in Wasser legen, herausnehmen und abtropfen lassen. Die Pfirsiche halbieren und die Kerne entfernen. Die Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken und anschließend mit der Créme fraíche verrühren. Je eine Pfirsichhälfte mit der Masse füllen, mit einer anderen Hälfte wieder zu einem kompletten Pfirsich zusammensetzen und mit je 2 Zahnstochern fixieren.

Die Pfirsiche mit Honig an der Schnittkanten entlang einpinseln und in Mandelblättchen rollen. Nun alle Pfirsiche auf einem geölten Rost legen und jeweils von beiden Seiten 4 bis 6 Minuten grillen. Dabei ab und zu leicht hin und her bewegen.

0